SEO Metatags der Reihe nach erklärt

Man muss im Bereich der Metadaten kein Experte auf diesem Gebiet werden um Metatags erfolgreich einsetzen zu können. Allerdings sollte man die wichtigsten Metatags kennen und wissen, wie und wozu sie genau eingesetzt werden. Sie werden also hier der Reihe nach erklärt:

Metatag Sprache

Die Sprache einer Webseite anzugeben ist für die Suchmaschine aus naheliegenden Gründen hilfreich. Eine Zuordnung fällt der jeweiligen Suchmaschine besonders dann schwer, wenn viele z.B. englische Fachwörter in einem Text übernommen werden. Im entsprechenden Feld sollte deutsch oder “de” eingetragen werden.

Metatag Erstellungsdatum

Auch hier sind die Gründe, warum man es angeben sollte, naheliegend. Dieser Metatag hilft der Suchmaschine ihren Inhalt aktuell zu halten, ist jedoch nicht wirklich wichtig.

Metatag Zielgruppe

Die generelle Einstellung bei diesem Metatag sollte “alle” lauten. Wer jedoch eine Webseite erstellt, die sich z.B. an Studenten, Hausfrauen oder Rentner richtet, sollte man dies hier angeben.

Metatag Linkverfolgung

Normalerweise wird eine Suchmaschine die ihre Webseite anschaut alle Unterseiten besuchen und Informationen für den Katalog der Suchmaschine sammeln. Sie können hier bestimmte Unterseiten von der Indexierung ausklammern, die Informationen enthalten, die sich nicht in Suchmaschinen finden lassen sollen.

Metatag Ablaufdatum

Wer eine Webseite betreibt, die häufig aktualisiert wird, kann mit diesem Metatag verhindern, dass sie bei erneuten Besuchen des Nutzers aus dem Cache geladen wird. Das Laden der Webseite dauert dadurch allerdings minimal länger.

Metatag Schlüsselwörter

Diesen Metatag sollte man auf jeden Fall sehr umsichtig und vollständig ausfüllen. Hier werden die Schlüsselwörter angegeben unter denen die jeweilige Seite gefunden werden soll. Für die Suchmaschinenoptimierung sind sie ein sehr wichtiges Kriterium.

Metatag Beschreibung

meta tag descriptionAuch dieser Metatag ist sehr wichtig. Der Beschreibungstext der hier eingegeben wird erscheint nicht auf der Webseite selber, aber im Katalog der Suchmaschinen. Er sollte eine kurze und sehr aussagekräftige Beschreibung der Webseite enthalten. Unbedingt sollten darin alle wichtigen Schlagworte der Seite verwendet werden und im Idealfall sollte er noch neugierig auf die jeweilige Webseite machen. Die Beschreibung ist der Werbetext für die Webseite.