Was sind Metatags und wie nutzt man sie zur Suchmaschinenoptimierung ?

Suchmaschinen erstellen ihren Katalog aus Daten, die sie auf der jeweiligen Webseite finden. Da einige Informationen jedoch auf der Seite selbst nur stören würden gibt es die Möglichkeit, diese Informationen in die sogenannten Meta-Daten der Seite zu schreiben. Diese Daten werden dort speziell für die Suchmaschinenkataloge hinterlegt und helfen der Suchmaschine dabei, die eigene Seite in die richtigen Kategorien ihres Kataloges einzuordnen und die Inhalte zu klassifizieren. Beispiele für solche Metadaten, bzw. Metatags, die man auf der eigenen Webseite unbedingt angeben sollte, sind:

  • Sprache – hier wird die Sprache der Webseite angegeben.
  • Seitentitel – benennt den Titel der jeweiligen Webseite.
  • Erstellungsdatum – hier wird das Veröffentlichungsdatum der Webseite angegeben.
  • Zielgruppe – hier wird angegeben an wen sich die Webseite richtet.
  • Linkverfolgung – beschreibt, ob die Unterseiten auf der Webseite auch in den Katalog der Suchmaschinen aufgenommen werden sollen.
  • Ablaufdatum – hier kann man angeben ob, bzw. wann die Inhalte der Seite verfallen und neu direkt vom Server geladen werden sollen.
  • Schlüsselwörter – hier lassen sich die Begriffe unterbringen die bei der Suche nach dieser Seite wichtig sind. Dies ist einer der wichtigsten Meta-Tags.
  • Beschreibung – hier kann man die eigene Seite mit einem kurzen Text beschreiben, der dann in der Ergebnisliste der Webseite gezeigt wird.
  • Seiteninhalt – kategorisiert grob, ob es eine private oder kommerzielle Homepage ist und aus welchem Bereich.
  • Autor – gibt an, wer genau der Ersteller der Webseite ist.
  • Copyright – gibt den Eigentümer der Markenrechte an.
  • Wiederholung der Indizierung – teilt den Suchmaschinen mit, wann sie die Webseite erneut aufsuchen sollen um Aktualisierungen zu finden.
  • Emailadressse – hier kann eine Emailadresse des Autors angegeben werden, es besteht jedoch die Gefahr, dass sie für Spam missbraucht wird.

meta tagsEs gibt einige weitere Meta-Tags, die jedoch weniger wichtig sind. Wir werden nun kurz auf diese Meta-Tags eingehen und erklären, wann und warum sie wichtig sind. Das gewissenhafte erstellen dieser Meta-Tags ist inzwischen absoluter Standard bei der Suchmaschinenoptimierung geworden und sollte auf keinen Fall unterlassen werden. Viele Programme zum Erstellen von Webseiten und online-Veröffentlichungsplattformen bieten dafür bequeme Hilfsmittel an, so dass dies in der Regel ohne Programmierkenntnisse erledigt werden kann.